Villa Kunterbunt

Umfang  
Umbau einer Arztpraxis in eine Kinderkrippe
Ort  
München
Leistung  Architektur, Innenarchitektur, alle Leistungsphasen, Möbelentwurf
Status  
gebaut
Ausführungszeitraum  
Oktober 2010 - Januar 2011
Bauherr   Villa Kunterbunt e.V. -  Eltern-Kind-Initiative
Größe   2 Gruppen, 240 m²
Fotos   studiolot, München

 

 

 

 

Für eine Eltern-Kind-Initiative die nach langer Suche endlich neue Räumlichkeiten gefunden hatten, wurde eine Arztpraxis den Bedürfnissen entsprechend in eine Kinderkrippe/-garten umgewandelt.

Es musste Platz für zwei Gruppen für Krippe & Kindergarten geschaffen werden. Im Zentrum der gemeinsame Ess- und Kommunikationsbereich mit Küche und Garderobe, an den Enden jeweils die beiden Gruppenräume und der Schlafraum.

Die in einem denkmalgeschützten Wohnhaus liegenden, sehr kleinteiligen Praxisräume wurden großzügig geöffnet um das Licht vom Innenhof tief in die nur einseitig belichteten Räume zu holen. Tragende und nichttragende Wände wurden entfernt und unterfangen, Elektrik und Brandschutz entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf Stand gebracht. Dabei sollte jedoch vor allem der Altbaucharakter des aus der Gründerzeit stammenden Hauses erhalten bleiben. Linoleumböden wurden entfernt, das bestehende alte Parkett ergänzt und auch der damalige Ladenzugang wurde wieder reaktiviert. Verschidene Materialien und Oberflächen an Wänden und Boden sollen zum haptischen Entdecken der gebauten Umgebung der Kinder anregen. Die individuell entworfenen und maßgefertigten Spielhäuser und Sitzmöbel sind sowohl funktionell, als auch als bespielbare Möbel entwickelt.


Das sehr begrenzte Budget und der Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz waren sicherlich bei diesem Projekt die größten Herausforderungen.

 

 

/